Wettbewerb

Fortschrittsanzeige

Wettbewerb

Sie werden tief in die Wettbewerbslandschaft eintauchen, um zu verstehen, wie Ihre Konkurrenz derzeit gewinnt, wie Wettbewerber erfolgreich sind (oder scheitern) und wie Ihre eigene interne Organisation möglicherweise geändert werden kann, um die Struktur der besten Wettbewerber entweder nachzuahmen oder zu verbessern

Teile dies auf

FacebookTwitterLinkedInRedditEmail this page

In diesem Training wirst du

  • Entwickeln Sie ein tiefes, genaues und präzises Verständnis Ihrer Konkurrenz. 
  • Erfahren Sie, wie Sie Sekundärforschung nutzen, um Ihre Konkurrenz allgemein zu verstehen.
  • Erfahren Sie, wie Sie qualitative und quantitative Forschung nutzen, um Ihre Konkurrenz genau zu verstehen.
  • Erfahren Sie, wie Sie mithilfe von qualitativer und quantitativer Forschung die Kunden Ihrer Mitbewerber genau verstehen.
  • Identifizieren Sie die Art der Wettbewerber, mit denen Sie konfrontiert sind, und deren jeweiligen Fähigkeiten, Stärken und Schwächen. 
  • Legen Sie fest, in welchen Märkten Ihre Lösung eingesetzt wird, damit Sie im nächsten Schritt den Markt effektiv analysieren können.

Die Aufgabe

Die in diesem Artikel beschriebenen Aufgaben zeigen Ihnen, wer Ihre Konkurrenten sind, was sie tun, wie sie es tun und welche Auswirkungen dies auf Ihr Unternehmen haben wird. Ausgestattet mit diesem Wissen liegt es an Ihnen, zu entscheiden, was Sie dagegen tun möchten.

Notiz: Die Analyse von Wettbewerbern ist ein langer und mühsamer Prozess. Vielleicht möchten Sie Ihr Team mit Unterstützung von Drittanbietern erweitern. Für Kostenbewusste: Praktikanten sind hervorragende Ressourcen für diese Arbeit. Wenn keine Praktikanten, UpWorkTopTal, und Katalanisch bieten kostengünstigere On-Demand-Lösungen an. Wie immer sind das HowDo-Team und ich für Sie da, um Ihnen zu helfen, kontaktiere uns heute. Unabhängig davon, wie Sie sich entscheiden, bietet der Drittanbieter-Support den zusätzlichen Vorteil, dass Verzerrungen aus der Wettbewerbsanalyse entfernt werden.

Die drei Arten von Wettbewerbern

Es gibt drei Arten von Wettbewerbern, die profiliert werden müssen:

  • Traditionell: Dies sind die offensichtlichsten Konkurrenten. Folglich sollten sie die Basis für die Analyse bilden. Betrachten Sie dies als niedrige Wassermarke – Sie müssen zumindest Ihre traditionelle Konkurrenz verbessern, um in den Augen der Kunden über Wasser zu bleiben.
  • Entstehenden: Dies sind potenzielle Quellen der Disintermediation in Ihrer Beziehung zu Ihrem Kunden. Sie müssen das Zusammenspiel Ihrer Kunden mit den Lösungen aufstrebender Wettbewerber verstehen.
  • Neue Marktteilnehmer: Denken Sie an AirBnB Jahr 2 oder Amazon Jahr 4 oder Facebook Jahr 3. Alle diese Spieler waren bekannt – oder hätten bekannt sein können – für jeden, der auf das Geschwätz von Risikokapitalgebern achtete. Wie Clayton Christensen jedoch so treffend betont: „Disruption“ findet oft am unteren Ende des Marktes statt, wo große Unternehmen keine Chance sehen.

Profilerstellung Ihrer Konkurrenten

Dieser Leitfaden hilft Ihnen, die folgenden Fragen zu Ihrem Wettbewerb zu beantworten:

  • Welche Produkte und Dienstleistungen bieten Ihre Wettbewerber an? In welchen dieser Bereiche zeichnen sich Ihre Kunden aus?
  • Welche Berechtigungen erteilen Ihre Kunden Ihrer Konkurrenz? Sie benötigen die gleichen Berechtigungen, wenn Sie effektiv konkurrieren möchten.
  • Hat ein Wettbewerber kürzlich eine Akquisition oder Partnerschaft abgeschlossen?
  • Wie ist das Team Ihres Konkurrenten aufgebaut und aufgebaut?
  • Wen stellt Ihr Wettbewerber ein? Wieso den?
  • Welche Prozesse nutzt Ihr Wettbewerber?
  • Wer sind die bestehenden und zukünftigen Kunden Ihres Wettbewerbers?
  • Wie messen Ihre Konkurrenten den Erfolg?
  • Steigt ihr Marktanteil oder ihre Transaktionshäufigkeit?
  • Teilen die Kunden Ihres Mitbewerbers eine Demografie, ein Einkommen oder ein Profil mit Ihren Kunden?

Die Antworten auf diese Fragen geben Ihnen ein Profil Ihrer Wettbewerber – eine Persona. Mit dieser Persona können Sie klar sehen, wie sie heute arbeiten und was sie morgen tun können. Auch wenn Sie die Zukunft nie vorhersagen können, sind Ihre Geschäftsentscheidungen umso besser, je besser Sie durch Daten und Informationen informiert sind. 

Hier ist eine Zusammenfassung des Schritt-für-Schritt-Prozesses (Link hinzufügen)

  1. Identifizieren Sie Mitbewerber
  2. Identifizieren Sie die wichtigsten Angebote von Wettbewerbern
  3. Untersuchen Sie den Betrieb von Wettbewerbern
  4. Identifizieren Sie die Kunden Ihres Mitbewerbers
  5. Führen Sie einen ausführlichen Tauchgang zu Wettbewerbern mit hoher Priorität durch
  6. Teilen

Leistungen

Ihre Wettbewerbsanalyse führt zu den folgenden vier Dokumenten:

  • Ein Forschungsdatendokument eines Mitbewerbers
  • Eine Konkurrenzforschungsnarrative
  • Eine Liste der Teilnehmer, unterteilt nach Klassifizierung
  • Eine Konkurrenzproduktmatrix

Schritt 1. Identifizieren Sie Ihre Konkurrenten

Der erste Schritt zur Identifizierung Ihrer Mitbewerber ist ein Brainstorming mit Ihrem Prozessteam. Die offensichtlichsten Mitbewerber sind höchstwahrscheinlich Ihre traditioneller Wettbewerb.

Einige Ihres Teams sind sich möglicherweise nicht auf einen Konkurrenten einig, was auf Gefahr hindeutet. Fast immer sollte etwas, das als „nicht wirklich ein Wettbewerber“ gilt, als Wettbewerb aufgenommen werden.

Ihre Kundendaten, die von Ihren Kunden identifizierte Wettbewerber enthalten sollten, werden Ihre aufkommender Wettbewerb.

Neue Marktteilnehmer kann durch Recherchen und aus den unten aufgeführten Quellen identifiziert werden. Kategorisieren Sie sie nach Funktion.

Notiz: Es ist wichtig, neue Marktteilnehmer nach Funktionen zu kategorisieren, da viele nur einen einzigen Aspekt Ihres Unternehmens betreffen. Beispielsweise kann ein Wettbewerber Sie daran hindern, Kundenfeedback einzuholen oder Fehler in der Lieferkette zu verfolgen. Der Punkt hier ist, dass eine scheinbar kleine Komponente schnell zu einem Keil zwischen den Daten Ihres Unternehmens, Ihnen und dem Kundenerlebnis werden kann. Sie müssen diese Komponente identifizieren und frühzeitig entfernen. Vergessen Sie auch nicht die internationalen Konkurrenten. 

Leistungen

In diesem ersten Schritt erhalten Sie eine nach Funktionen geordnete Liste Ihrer traditionellen Wettbewerber. In diesem Schritt erhalten Sie auch eine Liste der neuen Marktteilnehmer, die ebenfalls nach Funktionen kategorisiert sind. Schließlich sagen Ihnen Ihre Kundendaten, wer Ihre Kunden als Ihre Konkurrenten betrachten.

Notiz: Von Ihren Kunden identifizierte Wettbewerber sind Schlüsseldaten und sollten deutlich gekennzeichnet werden.

Schritt 2. Identifizieren Sie die Angebote Ihres Mitbewerbers

Dieser Schritt ist forschungsintensiv. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Daten, die Sie für jeden Wettbewerber benötigen.

  • Welche Produkte und Dienstleistungen bieten sie an? Finden Sie für jedes Produkt oder jede Dienstleistung Folgendes heraus:
    • Preisgestaltung
    • Merkmale
    • Marktdurchdringung
    • Marktanteil
    • Wachstumsrate
    • Produkthistorie
  • Hat Ihr Wettbewerber in den letzten 10 Jahren Akquisitionen oder Partnerschaften getätigt?

Leistungen

Schritt 2 liefert eine Wettbewerbsproduktmatrix. Die Daten zu den Produkten Ihrer Mitbewerber werden mit Ihren eigenen Produkten verglichen, um festzustellen, was Ihren Produkten und Ihrem Unternehmen derzeit fehlt und in Zukunft möglicherweise noch entwickelt werden muss. Der nächste Schritt ist jedoch integraler Bestandteil der Analyse.

Schritt 3. Identifizieren Sie die Aktivitäten Ihrer Konkurrenten

Sie werden die Produkte der Konkurrenz nicht vollständig verstehen, ohne zu verstehen, wie Ihr Mitbewerber arbeitet. Dieser Schritt liefert diese Informationen und hilft Ihnen, die zukünftigen Bewegungen Ihres Konkurrenten vorherzusagen.

Nachfolgend finden Sie die wichtigsten zu sammelnden Daten.

  • Wie sind die Teams Ihres Konkurrenten zusammengesetzt? Berücksichtigen Sie die folgenden Faktoren:Größe
    • Ausbildung
    • Funktion
    • Managementquote
  • Wen suchen Ihre Konkurrenten?

Notiz: Diese Informationen können die Richtung anzeigen, in die sich Ihre Konkurrenz bewegt. Sie sollten verfolgen, wen Ihr Mitbewerber über Websites wie GitHub, Twitter, Medium, LinkedIn und Facebook einstellt. Diese Websites können Einblicke in die Aufgaben dieser Mitarbeiter geben.

  • Welche Prozesse setzen Ihre Wettbewerber ein?
    • Agile, Wasserfall, Zwei-Pizza-Teams usw. 
  • Wie ist ihre Organisationsstruktur?
    • Wo existieren konkurrierende Produkte und Dienstleistungen innerhalb der Struktur?
  • Wie misst Ihr Wettbewerber den Erfolg?
    • Zum Beispiel Ziele und Key Results (OKRs) vs. Key Performance Indicators (KPIs)

Schlüsselressourcen für diese Daten sind Social-Media-Seiten, Quartalsmitteilungen, 10-Ks und Pressemitteilungen.

Notiz: GitHub-, Medium-, Twitter- und LinkedIn-Profile können Ihnen viel über die Fähigkeiten der Teams Ihrer Konkurrenten mit verschiedenen Technologien sagen. Lesen Sie jede Quartalsmitteilung und Pressemitteilung der letzten zwei Jahre.

Leistungen

In Schritt 3 entwickeln Sie eine Zusammenfassung der Aktivitäten Ihres Konkurrenten, der Teamfähigkeit und möglicher zukünftiger Strategien. Vorgewarnt ist gewappnet.

Schritt 4. Identifizieren Sie die Kunden Ihres Konkurrenten

Dies ist der wichtigste Schritt bei der Bewertung Ihrer Wettbewerber. Alle Maßnahmen, die Sie ergreifen, müssen sich am Kunden orientieren, und der Kunde wird Sie wissen lassen, welchen Wettbewerbern Sie am meisten Aufmerksamkeit schenken müssen.

Für Schritt 4 lesen Sie den Leitfaden „Aufbau des Kundenfokus“. In diesem Leitfaden werden die Schritte zur Identifizierung Ihrer eigenen Bestandskunden und Ihrer zukünftigen Kunden beschrieben. Befolgen Sie die Schritte in diesem Leitfaden, um die Kunden Ihres Mitbewerbers zu identifizieren. 

Leistungen

In Schritt 4 identifizieren Sie die aktuellen und potenziellen Kunden Ihres Konkurrenten. Diese Daten können mit Ihren eigenen Kundendaten verglichen werden, um Ihre Strategie zu unterstützen.

Schritt 5. Führen Sie einen Deep Dive zu Wettbewerbern mit hoher Priorität durch

Für die meisten Unternehmen wird es fast unmöglich sein, alle Konkurrenten vollständig aufzuschlüsseln. Basierend auf den oben gesammelten Informationen muss Ihr Team bestimmen, welche Wettbewerber Zeit und Kapital benötigen, und dann umfassende Recherchen durchführen.

Sie müssen so viel wie möglich über Ihre Konkurrenten mit hoher Priorität wissen, aber hier sind die wichtigsten Daten, die Sie sammeln sollten.

  • Steigt der Marktanteil des Unternehmens rapide?
  • Hat die Deal-Frequenz des Unternehmens zugenommen?
  • Teilen die Kunden des Unternehmens ein demografisches Profil mit Ihren Kunden? Zum Beispiel ähnliches Einkommen.
  • Geben Kunden ähnliche Gründe für das Verlassen Ihres Produkts an?
  • Welche Berechtigungen [Link hinzufügen] geben Ihre Kunden Ihrer Konkurrenz? Sie benötigen die gleichen Berechtigungen, wenn Sie tatsächlich im Wettbewerb bestehen möchten.

Empfohlene Ressourcen für tiefe Tauchgänge.

  1. Kaufen Sie Research-Berichte von Investmentbanken (oder nutzen Sie Hebelwirkung bei Ihren Investoren, um Zugang zu diesen Berichten zu erhalten).
  2. Führen Sie selbst maßgeschneiderte, eingehende Recherchen durch mit Dienstleistungen wie GLGDMM, und AlphaSights. Der beste Weg, um Informationen zu gewinnen, besteht darin, einfach blinde Interviews zu verwenden, anonym zu bleiben und Ignoranz in der gesamten Branche, Lösung, Produkt und Kundenbasis vorzutäuschen. Es hilft auch, einen Kader von Leuten im Raum zu haben, die Notizen kritzeln, beeindruckt klingen und konsistentes, kostenloses Feedback geben. Dies schafft eine Umgebung, in der der Befragte die relevantesten Informationen preisgibt. 
  3. Wenn Sie wirklich verzweifelt nach Daten suchen: Veranstalten Sie Interviews mit Festzelttalenten und lassen Sie sich ihre Rollen im Detail erklären. Wenn sie rocken, stellen Sie sie ein! 

Notiz: Während Informationsnetzwerke wie GLGDMM, und AlphaSights eine großartige Quelle für Wettbewerbsinformationen für Ihre Strategie sind, sollte Ihr Unternehmen eine Richtlinie einführen, die Ihre derzeitigen Mitarbeiter von diesen Plattformen ausschließt. Ihre Mitarbeiter könnten versucht sein, Ihre Informationen an neugierige Bieter weiterzugeben. Wenn Sie dieses Loch verstopft haben, bravo! Die Bieter warten jedoch, bis Ihre Mitarbeiter kündigen und ernten dann gegen eine geringe Gebühr Ihre Business Intelligence.

Leistungen

Dieser kapitalintensive Schritt bietet eine CForschungsdatendokument eines Mitbewerbers und ein Forschungsbericht eines Mitbewerbers.

Diese Dokumente stellen alles dar, was Sie wissen müssen, um zu entscheiden, auf welchen Wettbewerber Sie sich konzentrieren möchten. Es kann eine Vielzahl von Bedrohungen geben. Sie müssen jedoch Prioritäten setzen.

Schritt 6. Teilen

Denken Sie daran – Störungen sind nur möglich, wenn Sie sich des Angriffs auf Ihr Kerngeschäft nicht bewusst sind. Ausgestattet mit Ihren Ergebnissen aus den Schritten 1 bis 6 werden Sie es nicht übersehen. Sie können sich jedoch dafür entscheiden, einen Angriff abzulehnen. In diesem Fall sind Sie faul oder unverantwortlich. Vermutlich werden Sie, wenn Sie so weit gekommen sind, Ihr Wissen auf die Strategie anwenden. Es ist wichtig, Ihre Konkurrenten ständig zu beobachten und jederzeit bereit zu sein, sich zu drehen. Der nächste zu berücksichtigende Bereich sind daher Ihre Fähigkeiten und Ihr Potenzial dazu.

Endgültige Leistungen

  • Forschungsdatendokument des Mitbewerbers
  • Forschungsbericht von Mitbewerbern
  • Liste der Teilnehmer, unterteilt nach Klassifizierung
  • Wettbewerbsproduktmatrix

Beispiel: Big Tech-Unternehmensprofile

Um Ihnen ein relevantes Beispiel für ein Wettbewerbsprofil zu liefern, haben wir profiliert AmazonasApfelFacebookGoogle und Microsoft – in den USA allgemein als „Big Tech“ bekannt – um Ihnen zu helfen, ihre Marktposition und ihr Produktportfolio besser zu verstehen:

Amazonas

Amazon ist die ultimative Repräsentation der neuen Art von Unternehmen. Das mit dem Verkauf von Büchern begonnene Unternehmen konnte konsequent in neue Märkte expandieren und die User Journeys optimieren. Wir haben Fakten und Zahlen gesammelt, die zeigen, wie dieser konsumorientierte Riese zu dem geworden ist, was er heute ist. Um das Unternehmensprofil von Amazon zu überprüfen, Klicke hier.

Apfel

Apple ist seit Jahren führend auf dem Hardwaremarkt. Ihr Produktdesign und ihr proprietäres Ökosystem haben ihnen Margen gesichert, die nur in Luxusmärkten mit der Reichweite einer Verbraucherproduktmarke zu finden sind. Wir haben Fakten und Zahlen zusammengestellt, um Ihnen zu helfen, zu verstehen, wie sie diese Macht über den Verbraucher erlangt haben. Um das Unternehmensprofil von Apple zu überprüfen, Klicke hier.

Facebook

Facebook ist mit mehr als 2 Milliarden aktiven Nutzern pro Monat die größte Social-Media-Site aller Zeiten. Das 2004 gegründete junge Unternehmen nutzt sein Netzwerk, um Werbung zu verkaufen, und hat seine Rolle als Googles Gegenstück im „Duopol“ der digitalen Werbung gefestigt. Wir haben Zahlen und Fakten zusammengestellt, damit Sie verstehen, wie dieses junge Unternehmen zu dem geworden ist, was es heute ist. Um das Unternehmensprofil von Facebook zu überprüfen, Klicke hier.

Google

Google hat ein erstaunliches Geschäft entwickelt und gleichzeitig die Infrastruktur für das Web entwickelt. Das Unternehmen erzielt einen Umsatz von ~110 Milliarden Dollar, ohne ein physisches Produkt zu verkaufen. Wir haben Fakten und Zahlen rund um das Geschäft von Alphabet gesammelt, um Ihnen zu helfen, diesen Giganten zu verstehen. Um das Unternehmensprofil von Google zu überprüfen, Klicke hier.

Microsoft

Microsoft ist seit 40 Jahren Marktführer. Obwohl Microsoft erneut dominant ist, ist es immer noch ein Schlüsselpfeiler in der Digital- und Internetwirtschaft. Wir haben Recherchen gesammelt, um die frühere und aktuelle Macht von Microsoft besser zu erklären. Um das Unternehmensprofil von Microsoft zu überprüfen, Klicke hier.