Keine gewöhnliche Störung: Die vier globalen Kräfte brechen alle Trends

Fortschrittsanzeige

Keine gewöhnliche Störung: Die vier globalen Kräfte brechen alle Trends

Über das Buch:

Unsere Intuition, wie die Welt funktioniert, könnte durchaus falsch sein. Wir sind überrascht, wenn neue Wettbewerber auf den Plan treten, Unternehmen, die durch große und tiefe Wassergräben geschützt sind, ihre Verteidigung leicht durchbrechen oder riesige neue Märkte aus dem Nichts beschworen werden. Trendlinien ähneln sägezahnförmigen Bergkämmen.

Die Welt fühlt sich nicht nur anders an. Die Daten sagen uns, dass es anders ist. Basierend auf jahrelanger Forschung der Direktoren des McKinsey Global Institute, Keine gewöhnliche Störung: Die vier Kräfte brechen alle Trends ist eine zeitgemäße und wichtige Analyse, wie wir unsere Intuition aufgrund des Zusammenpralls von vier Kräften und der Transformation der Weltwirtschaft neu einstellen müssen: der Aufstieg der Schwellenländer, der sich beschleunigende Einfluss der Technologie auf die natürlichen Kräfte des Marktwettbewerbs, eine alternde Weltbevölkerung und die Beschleunigung der Handels-, Kapital- und Personenströme.

Unsere Intuitionen haben sich während einer für die Weltwirtschaft einzigartig gütigen Periode gebildet – die oft als die Große Mäßigung bezeichnet wird. Die Vermögenspreise stiegen, die Kapitalkosten sanken, Arbeitskräfte und Ressourcen waren im Überfluss vorhanden, und eine Generation nach der anderen wuchs wohlhabender auf als ihre Eltern.

Aber die Große Moderation ist weg. Die Kapitalkosten können steigen. Der Preis für alles, von Getreide bis Stahl, kann volatiler werden. Die Arbeitskräfte weltweit könnten schrumpfen. Personen, insbesondere solche mit geringen beruflichen Qualifikationen, laufen Gefahr, ärmer aufzuwachsen als ihre Eltern.

Was No Ordinary Disruption auszeichnet, ist die Tiefe der Analyse kombiniert mit einem lebendigen Schreiben, das von überraschenden, einprägsamen Erkenntnissen geprägt ist, die es uns ermöglichen, die disruptiven Kräfte am Werk schnell zu erfassen. Als Beweis für die Verlagerung in die Schwellenländer sollte man die verblüffende Tatsache berücksichtigen, dass bis 2025 eine einzige regionale Stadt in China – Tianjin – ein BIP haben wird, das dem Schwedens entspricht, von dem in den kommenden Jahrzehnten die Hälfte der Welt Wirtschaftswachstum wird kommen

aus 440 Städten, darunter Kumasi in Ghana oder Santa Carina in Brasilien, die die meisten Führungskräfte heute nur schwer auf einer Landkarte finden würden.

Was wir jetzt sehen, ist keine gewöhnliche Störung, sondern die neuen Tatsachen des Geschäftslebens – Tatsachen, die Führungskräfte auf allen Ebenen erfordern, ihre operativen Annahmen und ihre Management-Intuition zu ändern.

Über den Autor:

Richard Dobbs, James Manyika und Jonathan Woetzel sind die Direktoren der McKinsey Global Institute, dem Wirtschafts- und Wirtschaftszweig der globalen Managementberatung McKinsey & Company.

Richard Dobbs, mit Sitz in London, hat Forschungen zu globalen Wirtschaftstrends geleitet, darunter Urbanisierung, Ressourcenmärkte, Kapitalmärkte, Zivilisationskrankheiten, Produktivität und Wachstum. Er ist Mitautor von Wert: Die vier Eckpfeiler der Corporate Finance und lehrte an der Said Business School der Oxford University.

Dr. James Manyika, seit 1994 im Silicon Valley ansässig, leitet die Forschung zu Weltwirtschaft, disruptiven Technologien, digitaler Wirtschaft und Produktivität. Er ist Autor eines Buches über Robotik sowie von Fach- und Wirtschaftsartikeln. Er wurde von Präsident Obama zum stellvertretenden Vorsitzenden des Global Development Council des Präsidenten ernannt. Er ist Senior Fellow an der Brookings Institution und in Beratungsgremien in Harvard, UC Berkeley und Oxford, wo er als Forschungsstipendiat tätig war.

Dr. Jonathan Woetzel, seit 1985 in China ansässig, leitet die Forschung zu Urbanisierung, Weltwirtschaft, Nachhaltigkeit und Produktivität. Außerdem leitet er die Cities Special Initiative von McKinsey und ist Co-Vorsitzender der Urban China Initiative. Er hat vier Bücher über China verfasst, zuletzt Das einstündige China-Buch, und ist außerordentlicher Professor an der China-European International Business School.

Informationen entnommen aus Amazon-Produktseite.