Made to Stick: Warum manche Ideen überleben und andere sterben

Fortschrittsanzeige

Made to Stick: Warum manche Ideen überleben und andere sterben

Über das Buch:

NEW YORK-ZEITEN BESTSELLER – Der sofortige Klassiker darüber, warum manche Ideen gedeihen, warum andere sterben und wie Sie die Chancen Ihrer Ideen verbessern können – unverzichtbares Lesen in der Ära der „Fake News“.

Mark Twain hat einmal bemerkt: „Eine Lüge kann um die halbe Welt reisen, bevor die Wahrheit überhaupt ihre Stiefel anziehen kann.“ Seine Beobachtung klingt wahr: Urbane Legenden, Verschwörungstheorien und gefälschte Nachrichten zirkulieren mühelos. Unterdessen kämpfen Menschen mit wichtigen Ideen – Unternehmer, Lehrer, Politiker und Journalisten – darum, sie zum „Halten“ zu machen.

In Zum Kleben gemacht, Chip und Dan Heath enthüllen die Anatomie von Ideen, die haften bleiben, und erklären Wege, um Ideen klebriger zu machen, wie zum Beispiel die Anwendung des Prinzips der menschlichen Skala, die Verwendung der Klettverschlusstheorie des Gedächtnisses und das Schaffen von Neugierde. Unterwegs entdecken wir, dass klebrige Botschaften aller Art – vom berüchtigten „Nierendiebstahlring“-Schwindel über Sportunterricht eines Trainers bis hin zu einer Vision für ein neues Produkt bei Sony – ihre Kraft aus denselben sechs Merkmalen beziehen.

Zum Kleben gemacht wird die Art und Weise, wie Sie kommunizieren, verändern. Es ist eine rasante Tour durch Erfolgsgeschichten (und Misserfolge): der mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Wissenschaftler, der ein Glas Bakterien trank, um etwas über Magengeschwüre zu beweisen; die Wohltätigkeitsorganisationen, die den Mutter-Teresa-Effekt nutzen; der Grundschullehrer, dessen Simulation tatsächlich Rassenvorurteile verhinderte.

Provokant, augenöffnend und oft überraschend witzig, Zum Kleben gemacht zeigt uns die entscheidenden Prinzipien, um Ideen zu gewinnen – und sagt uns, wie wir diese Regeln anwenden können, um unsere eigenen Botschaften haften zu lassen.

Über den Autor:

Chip Heath ist Professor an der Stanford Graduate School of Business und unterrichtet Kurse zu Geschäftsstrategie und Organisationen. Er ist Co-Autor (zusammen mit seinem Bruder Dan) von drei Büchern. Ihr neuestes Buch Decisive: How to Make Better Decisions in Life and Work wurde im Frühjahr 2013 veröffentlicht und debütierte auf #1 der Wall Street Journal Bestsellerliste und #2 der New York Times. Ihr 2010 erschienenes Buch Switch: How to Change Things When Change is Hard, erreichte #1 auf beiden Bestsellerlisten. Ihr erstes Buch, Made to Stick: Why Some Ideas Survive and Others Die, stand zwei Jahre lang auf der Bestsellerliste der Business Week und war sowohl für Redakteure als auch für Leser ein Amazon Top 10 Business Book. Ihre Bücher wurden in über 30 Sprachen übersetzt, darunter Thai, Arabisch und Litauisch. Chip hat Kunden von Google und Gap bis hin zu The Nature Conservancy und der American Heart Association beraten.

Dan Heath ist Senior Fellow am CASE-Zentrum der Duke University, das Unternehmer unterstützt, die für das soziale Wohl kämpfen. Zusammen mit seinem Bruder Chip ist er Co-Autor von drei New York Times-Bestsellern: Made to Stick, Switch und Decisive. Das vierte Buch der Heath-Brüder, The Power of Moments, wird im Oktober 2017 erscheinen.

Als Absolvent der University of Texas und der Harvard Business School lebt er jetzt in Durham, NC.

Informationen entnommen aus Amazon-Produktseite.