Plattformrevolution: Wie vernetzte Märkte die Wirtschaft verändern―und wie sie für Sie arbeiten

Fortschrittsanzeige

Plattformrevolution: Zusammenfassung und Rückblick

Schlüsselwörter: Veränderung, Störung, Interaktion, Metriken, Plattform, Regulierung, Skalierung, Transaktionen, Benutzer, Wert

Bitte beachten Sie: Am Ende dieses Beitrags finden Sie Links zu anderen Rezensionen, Zusammenfassungen und Ressourcen.

Buchrezension

Eine Plattform ist ein Unternehmen, das Menschen durch Technologie verbindet und ein Ökosystem schafft, das die Schaffung und den Austausch von Werten ermöglicht. Plattformen können verschiedene Arten von Benutzern hosten, wie beispielsweise Amazon sowohl Verkäufer als auch Käufer hat, oder sie können einen primären Benutzertyp haben, wie die Facebook-Community von Benutzern, die sozial miteinander interagieren. Das Wesentliche, was diese beiden Seiten wie auch alle anderen Plattformen gemeinsam haben, ist, dass sie Menschen und Organisationen an einem Ort zusammenbringen, an dem sie miteinander interagieren können. Plattformen bringen Benutzer für finanzielle oder soziale Transaktionen zusammen, was Wert schafft.

Plattformen vervielfachen ihren Gewinn, weil sie von Netzwerkeffekten profitieren, die den Wert eines Netzwerks exponentiell steigern können. Wenn Einzelpersonen beitreten, steigt die potenzielle Anzahl von Verbindungen zwischen Einzelpersonen algorithmisch in die Höhe, wodurch das Netzwerk wertvoller wird.

Die Autoren geben spezifische Ratschläge und Empfehlungen zur Plattformarchitektur und betonen, dass Design immer mit einer Kerninteraktion beginnen sollte, die das Herz des Unternehmens definiert. Es werden Strategien vorgeschlagen, um alle möglichen Probleme zu überwinden, einschließlich der klassischen Henne-Ei-Probleme, wie man Benutzer für eine neue Plattform gewinnen kann, wenn noch nicht viele andere zur Interaktion vorhanden sind. Die disruptive Kraft von Plattformen wird ebenso analysiert wie die wichtigen Themen Monetarisierung, Offenheit, Governance, Metriken, Strategie und Politik.

Hier ist einiges an Wert dabei. Die bereitgestellten Informationen sind ein guter Einstieg in ein wichtiges Thema. Es besteht kein Zweifel, dass die Plattformrevolution unsere Welt verändert. Wir haben jetzt die Möglichkeit, Entscheidungen über Plattformen zu treffen, die unsere Zukunft beeinflussen werden. Plattformrevolution ist eine nützliche Ressource, die uns bei diesen Entscheidungen helfen kann.

Kapitel 1: Heute: Willkommen bei der Plattformrevolution

Airbnb hat das Gastgewerbe auf den Kopf gestellt. Uber hat das Taxigeschäft gestört. Facebook ist ein riesiges Medienunternehmen, das keine Inhalte produziert. Neue Emporkömmlinge haben ganze Branchen erobert und die Art und Weise, wie Geschäfte gemacht werden, revolutioniert. Möglich wird dies durch ein neues Geschäftsmodell, nämlich die Plattform. Plattformunternehmen verändern die Welt.

Plattformen sind Unternehmen, die Benutzer miteinander abstimmen, um finanzielle oder soziale Transaktionen zu tätigen, die Wert schaffen. Der Wert entsteht aus der Community, der die Plattform dient.

Plattformen sind transformativ und in der Lage, beeindruckende Ergebnisse zu erzielen.

Alle informationsorientierten Unternehmen können an der Plattformrevolution teilnehmen. Die Plattformrevolution ist riesig und wächst. Traditionelle Geschäftspraktiken werden über den Haufen geworfen. Pipelines sind der alte Geschäftsstil, bei dem ein Unternehmen ein Produkt oder eine Dienstleistung entwirft und herstellt und schließlich an den Kunden verkauft. Die Produzenten sind am einen Ende der Pipeline und die Kunden am anderen Ende.

Plattformen sind der neue Weg. Mit diesem Modell stellt die Plattform Ressourcen für eine Vielzahl von Herstellern bereit und Verbraucher können miteinander interagieren und Geschäfte tätigen. Anstatt sich geradlinig vom Produkt zum Verbraucher zu bewegen, kann sich der Wert auf verschiedene Weise über die Plattform bewegen.

Da Plattformen nicht über die Ressourcen verfügen, die Wert schaffen, können sie viel schneller wachsen als Pipeline-Unternehmen. Plattformen skalieren auch besser. Wachstum ist nicht an Ressourcen gebunden und kann daher schneller erfolgen. Plattformen bringen neue Produkte auf den Markt, weil sich die Benutzer immer wieder Neues einfallen lassen.

Es gibt heute noch viele Pipeline-Unternehmen, aber immer wenn sie gegen ein Plattformgeschäft antreten müssen, verlieren sie.

Plattformen invertieren das Unternehmen, das heißt, viele der Prozesse, die innerhalb von Pipeline-Unternehmen stattfinden, sind in Plattformunternehmen extern.

Plattformgeschäfte sind auf dem Vormarsch. Sie erobern viele Märkte und verändern die Wirtschaft. Plattformen entwickeln sich weiter. Viele Plattformen dienen mehr als einem Zweck. Täglich werden neue Plattformunternehmen gegründet. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Arten von Plattformunternehmen, von Spieleplattformen wie Xbox und Nintendo bis hin zu Einzelhandelsplattformen wie Amazon und Alibaba.

Traditionelle Geschäftsstrategien und -praktiken sind in Aufruhr geraten. Die Geschäftswelt befindet sich aufgrund des Aufstiegs der Plattform in einem großen Wandel. Dieser Prozess geht ohne Anzeichen einer Verlangsamung weiter, so dass noch mehr Veränderungen auf dem Weg sind.

Plattform-Know-how ist für den heutigen Business-Manager von entscheidender Bedeutung, aber die meisten Manager wissen wenig über dieses sich entwickelnde Geschäftsmodell. Sie brauchen eine Anleitung, wie sie ein Buch wie dieses bieten kann.

Kapitel 2: Netzwerkeffekte: die Macht der Plattform

Zur Bestimmung des Maßstabs verwendetes Angebot. Je mehr Widgets ACME verkaufen musste, desto höher war der Gewinn. Heutzutage ist die Skalierung in vielen Fällen eine Folge der Nachfrage. Netzwerke haben die Dynamik verändert. Die Größe des Netzwerks ist zum entscheidenden Maßstabsfaktor geworden.

Mit Netzwerkeffekte, wächst der Wert von Netzwerken exponentiell. Wenn Einzelpersonen beitreten, steigt die potenzielle Anzahl von Verbindungen zwischen Einzelpersonen in die Höhe, was das Netzwerk wertvoller macht.

Plattformen genießen normalerweise zweiseitige Netzwerkeffekte. Die beiden für die Interaktion erforderlichen Seiten ziehen sich an; Auf einer Website mit Käufern und Verkäufern beispielsweise zieht die Anwesenheit von Käufern Verkäufer an, und die Anwesenheit von Verkäufern zieht Käufer an. Netzwerkeffekte können von beiden Seiten eines Netzwerks ausgehen und diese beeinflussen.

Die Leute verwechseln die Netzwerkeffekte mit anderen Tools zum Aufbau von Wachstum, aber es sind tatsächlich unterschiedliche Dinge. Es ist kein Preiseffekt (von verrückt niedrigen Preisen) und es ist kein Markeneffekt (von Unternehmen mit hohem Kredit). Es ist auch keine Viralität, wenn Leute außerhalb der Plattform angezogen werden.

Netzwerkeffekte sind das Ergebnis eines steigenden Wertes für diejenigen, die bereits auf der Plattform sind, und sie nehmen mit der Größe der Plattform zu. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Größe so schnell wie möglich zu erhöhen. Es gibt einige praktische Tools, mit denen eine Plattform schnell skaliert werden kann. Leider können Netzwerke neben den positiven Effekten, die wir so sehr schätzen, auch negative Auswirkungen haben. Hier ist eine kurze Zusammenfassung einiger dieser Konzepte:

  • Reibungsloser Einstieg ermöglicht es Nutzern, schnell und einfach einer Plattform beizutreten und sofort an der Wertschöpfung zu partizipieren.
  • Seitenwechselplattformen erlauben Benutzern, Rollen zu wechseln. Verbraucher können zum Beispiel zu Produzenten werden.
  • Hüte dich vor negative Netzwerkeffekte. Wenn es viele Benutzer gibt, kann dies das System überfordern, sodass es schwierig ist, die besten Übereinstimmungen zu finden. Um dies zu beheben, muss der reibungslose Eintritt mit der Kuration in Einklang gebracht werden.
  • Es gibt positive gleiche Nebenwirkungen, das sind gute Effekte, die auf einer Seite zunehmen. Je mehr Personen beispielsweise auf Facebook sind, desto mehr Personen muss der Benutzer teilen.
  • Negative gleiche Nebenwirkungen. Beispielsweise kann eine Zunahme der Nutzer den Wettbewerb erhöhen.
  • Positive Nebenwirkungen. Wenn es mehr Anbieter gibt, haben die Verbraucher eine größere Auswahl. Wenn es mehr Verbraucher gibt, verdienen die Verkäufer mehr Geld.
  • Negative Nebenwirkungen. Zum Beispiel zu viel Auswahl, zu viele Anzeigen, zu viel Konkurrenz usw.

Plattformunternehmen sind im Vergleich zu anderen Arten von Unternehmen die effizientesten Wertschöpfungsketten, da sie die Macht der Netzwerkeffekte nutzen.

Branchen mit Netzwerkeffekten funktionieren anders als traditionelle Unternehmen. Der Fokus verlagert sich außerhalb des Unternehmens. HR bewegt sich vom Mitarbeiter in die Öffentlichkeit. F&E findet nicht mehr intern statt; Stattdessen treiben die Benutzer Innovationen voran.

Kapitel 3: Architektur: Prinzipien für die Gestaltung einer erfolgreichen Plattform

Die Entscheidung, wo man beim Plattformdesign ansetzen soll, ist schwierig. Das Kopieren anderer Unternehmen funktioniert nicht immer, da Plattformunternehmen dazu neigen, sich voneinander zu unterscheiden. Anstatt zu versuchen, eine andere Plattform zu imitieren, sollte der Fokus auf der Interaktion liegen. Plattformdesign sollte immer mit der Kerninteraktion beginnen. Die Kerninteraktion besteht aus drei Komponenten: TeilnehmerWerteinheit und Filter. Nachdem Sie die Kerninteraktion herausgefunden haben, entwerfen Sie die Komponenten in der obigen Reihenfolge.

Werteinheiten werden in der Regel von Produzenten generiert.

Bei jedem Austausch tauschen Produzenten drei Dinge aus: Informationen, Waren oder Dienstleistungen und Währung. Informationen können Dinge wie Beschreibungen und den Prozess von Produkten umfassen. Manchmal ist der Informationsaustausch der zentrale Zweck der Plattform; zum Beispiel wie Yelp Informationen über Restaurants bereitstellt. Sobald die Informationen ausgetauscht sind, können sich die Teilnehmer für den Austausch von Waren und Dienstleistungen entscheiden. Während dies bei Amazon Produkte zum Kauf sein könnte, umfasst dies bei Facebook Fotos und Beiträge, die zwischen Teilnehmern ausgetauscht werden. Schließlich werden Transaktionen mit Währung abgeschlossen. Während Währungen einfache, altmodische Bitcoins oder Dublonen umfassen können, können viele andere Wertformen als Währung gezählt werden. Wenn Sie beispielsweise Ihren Freunden auf Facebook die alten Daumen hoch geben, ist dies eine Form der sozialen Währung. Viele Aufrufe zu erhalten, kann eine wichtige Belohnung für Leute sein, die Videos auf YouTube veröffentlichen. Wie gut eine Plattform den von ihr bereitgestellten Wert monetarisieren kann, hängt von den Arten des Währungsumtauschs ab, die sie erfassen kann.

Drei der wichtigsten Funktionen einer Plattform sind ziehenerleichtern und Spiel. Pull zieht Benutzer auf die Plattform. Um Transaktionen zu erleichtern, stellt die Plattform Tools und Regeln bereit; dies ist das Gerüst der Interaktionen. Und Plattformen müssen Benutzer aufeinander abstimmen. Die richtigen Verbraucher sollten die richtigen Produzenten finden.

Zusätzliche Interaktionen über die Kerninteraktion hinaus können von Anfang an geplant oder im Zuge der Weiterentwicklung der Plattform erfunden werden. Seien Sie jedoch vorsichtig, da das Hinzufügen von Funktionen die Komplexität erhöht. Dies kann schlecht sein, wenn Benutzer Schwierigkeiten haben, eine Site zu finden, oder wenn Programmierer zu viel Arbeit haben.

Das End-to-End-Prinzip: Je peripherer ein Feature für die Kernaufgabe ist, desto peripherer sollte es auf einer Plattform sein. Wenn es nur von einigen Benutzern benötigt wird, sollte es nicht an einem zentralen Ort aufgeschmissen werden. Dadurch wird das System effizienter laufen.

Modularität ist eine gute Eigenschaft für Plattformen. Es kann sich lohnen, ein System so schnell wie möglich zum Laufen zu bringen, aber der beste Weg, eine Plattform aufzubauen, besteht darin, dies stückweise zu tun. Module werden separat konzipiert, arbeiten aber letztendlich als ein abgestimmtes Ganzes zusammen. Module müssen die gleichen Designregeln und Standardschnittstellen haben. Systeme können modular umgestaltet werden.

Lassen Sie immer Raum für organische und spontane Veränderungen. Sehen Sie sich an, wie sich Benutzer verhalten; sehen, ob sie das System für unerwartete Zwecke einsetzen. Dies kann neue Richtungen für die Plattform vorschlagen.

Kapitel 4: Disruption: Wie Plattformen traditionelle Industrien erobern und transformieren

Plattformen sind Orte, an denen Käufer und Verkäufer zusammenkommen und Geschäfte abwickeln können. Es ist kein Geschäftsmodell. Plattformen gibt es schon seit Ewigkeiten. Zu den Plattformen gehören traditionelle Marktplätze, auf denen Waren wie Produkte verkauft werden.

Der Unterschied zwischen den Plattformen von früher und den heutigen Plattformen besteht darin, dass wir heute über digitale Technologie verfügen. Wir können überall auf dem Planeten kommunizieren. Wir können Transaktionen fast sofort abschließen. Das Internet kurbelt bestehende Plattformen wie die New York Stock Exchange an. Es hat eine kommerzielle Arena nach der anderen revolutioniert.

Plattformen sind total disruptiv, wenn sie sich auf eine Branche einlassen. Uber hat beispielsweise den Wert der New Yorker Taxi-Medaillons gesenkt.

Plattformen fressen Pipelines. Plattformen sind so viel effizienter als Pipelines, dass sie die Konkurrenz auffressen. Beispielsweise hat das Internet für viele Menschen Zeitungen als Hauptnachrichtenquelle weitgehend abgelöst. Nachrichtenorganisationen müssen nicht für Papier, Druck, Verteilung und unzählige andere Ausgaben bezahlen, wenn sie online veröffentlichen. Eine effiziente Methode zur Verbreitung der Nachrichten „aß“ eine weniger effiziente Pipeline.

Das Internet bietet Infrastruktur und koordiniert die Kommunikation. Plattformen nutzen diese Funktionen für Transaktionen auf der ganzen Welt. Dafür gibt es mehrere Gründe. Das Internet kann wie in der Nachrichtenbranche Kosten senken. Plattformen sind effizienter als Pipelines. Sie können schnell skalieren. Sie profitieren vom Netzwerkeffekt. Diese Dinge verschaffen ihnen den wirtschaftlichen Vorteil gegenüber Pipelines. Sie können schneller wachsen als traditionelle Unternehmen.

Plattformen finden neue Bezugsquellen. Sie erleichtern den Produzenten die Beteiligung, es ist einfacher, ihre Produkte in die Wertschöpfungskette zu bringen. Airbnb ermöglicht es beispielsweise Gastgebern, ihre Gästezimmer an Reisende zu vermieten. Viele dieser Gastgeber hätten nie daran gedacht, einen Teil ihres Hauses an Fremde zu vermieten, noch hätten sie die Werkzeuge dazu, wenn Airbnb es ihnen nicht bequem gemacht hätte.

Plattformen ermöglichen neue Formen des Konsumverhaltens. Die Leute werden gerne in ein fremdes Auto springen, wenn sie Uber benutzen. Es ist noch nicht lange her, dass man ein solches Verhalten als verrückt gefährlich angesehen hätte. Plattformen ermöglichen dies, weil sie über integrierte Mechanismen verfügen, um Vertrauen zwischen Benutzern zu schaffen.

Plattformen ändern die Qualitätskontrolle in eine benutzerorientierte Kuration. Benutzer tendieren zu höherwertigen Waren und verdrängen die weniger wünschenswerten Produkte.

Es gibt drei verschiedene Arten von Plattformunterbrechungen:

  • Trennen von Vermögenswerten von Werten. Das Eigentum an Vermögenswerten wie Ausrüstung sollte vom Wert getrennt werden. Beispielsweise bedeutet die Bündelung der Nutzung eines MRT-Geräts, dass jeder es nutzen kann, ohne ein eigenes kaufen zu müssen.
  • Wiedervermittlung. Es gibt neue Arten von Zwischenhändlern. Führungskräfte in der Musikindustrie beispielsweise verließen sich früher hauptsächlich auf Agenten, um neue Talente zu finden. Jetzt ist es genauso wahrscheinlich, dass sie YouTube auf der Suche nach guten Taten durchsuchen.
  • Marktaggregation. Märkte verbinden sich und werden zentralisiert. Alibaba hat beispielsweise eine einzige Plattform für Großhändler auf der ganzen Welt geschaffen.

Für bestehende Pipeline-Unternehmen ist nicht alles verloren. Sie können sich umstrukturieren, um von Plattformökonomien zu profitieren. Dies ist nicht einfach, da der gesamte Betrieb überarbeitet werden muss, aber es kann ein bestehendes Unternehmen mit seinen Plattformkonkurrenten auf Augenhöhe bringen, sodass sich der Aufwand lohnt.

Kapitel 5: Start: Huhn oder Ei? Acht Wege zum Start einer erfolgreichen Plattform

Das Henne-Ei-Problem betrifft jede Plattform beim Start. Wie zieht man beide Seiten auf eine Plattform, wenn sich niemand darauf befindet? Käufer wollen Verkäufer und Verkäufer wollen Käufer, bevor eine der beiden Seiten bereit ist, sich bei einer neuen Plattform anzumelden. Was ist zu tun? Es gibt verschiedene Herangehensweisen an dieses Rätsel:

  • Bestechen Sie Leute mit Geld oder etwas anderem Wertvollem.
  • Engagement der Nutzer. Bringen Sie Benutzer dazu, die Site auszuprobieren. Nur neue Leute dazu zu bringen, sich anzumelden, allein macht nicht viel, sie müssen die Funktionen tatsächlich nutzen.
  • Drücken. Für die Teilnahme müssen Anreize geschaffen werden. Obwohl in der Welt der Pipelines üblich, können traditionelle Push-Strategien wie Werbung dennoch hilfreich sein.
  • In der Welt der Plattformen sind Pull-Strategien nützlicher. Kunden werden mit wünschenswerten Funktionen und Anreizen auf die Plattform gelockt.

Bestehende große Unternehmen haben einen Skalenvorteil. Wahrscheinlich haben sie die Welt noch nicht erobert, weil sie eher alte Unternehmen mit einer Kultur der Selbstgefälligkeit sind. Sobald sie die Plattformwelt betreten, spielen bereits andere mit viel mehr Agilität das Spiel.

Hier sind acht bewährte Strategien, die Plattformen erfolgreich zur Überwindung von Henne-Ei-Problemen eingesetzt haben:

  1. Folge dem Hasen. Richten Sie eine Demonstration ohne Plattform ein, damit die Leute wissen, wie cool Ihre Plattform ist.
  2. Huckepack. Rekrutieren Sie Benutzer von anderen Plattformen.
  3. Aussaat. Schaffen Sie Werte, die zumindest einige Nutzer ansprechen. Wenn diese Leute auf die Plattform kommen, ziehen sie andere in anderen Rollen an. Zum Beispiel ziehen Produzenten Verbraucher an.
  4. Die Festzelt-Strategie. Identifizieren Sie wichtige Benutzer. Bestechen Sie sie; behandeln sie gut.
  5. Die Single-Side-Strategie. Erstellen Sie ein Geschäft rund um Produkte oder Dienstleistungen, die nur einer einzigen Gruppe von Benutzern zugute kommen. Wandeln Sie das Geschäft später in ein Plattformgeschäft um, indem Sie eine zweite Gruppe von Benutzern gewinnen, die mit der ersten Gruppe interagieren möchten.
  6. Produzenten-Evangelisation. Gestalten Sie Ihre Plattform, um Produzenten anzuziehen; ihre Kunden werden zu Benutzern.
  7. Big-Bang-Adoption. Verwenden Sie traditionelles Push-Marketing, um einen großen Auftritt zu erzielen, der die Aufmerksamkeit auf die Plattform lenkt – zum Beispiel die Art und Weise, wie Twitter auf der SXSW eingeführt wurde.
  8. Die Mikromarktstrategie. Zielen Sie auf einen kleinen, bestehenden Markt. Effektive Matches können sogar ganz am Anfang gemacht werden.

Virales Wachstum ist ein Pull-Prozess. Schaffen Sie eine Umgebung, in der Benutzer neuen Leuten von der Plattform erzählen. Das Viruswachstum hängt davon ab, dass der Benutzer der Absender ist. Der Absender teilt eine Werteinheit. Erlauben Sie der Werteinheit, sich auf bestehende Netzwerke auszubreiten. Dann muss es einen tatsächlichen Empfänger geben, um die Werteinheit zu erhalten. Virales Wachstum kann die Expansion der Plattform extrem beschleunigen. Facebook ist ein Beispiel für eine Plattform, auf der Benutzer durch virales Wachstum mehr Benutzer anziehen.

Kapitel 6: Monetarisierung: Den durch Netzwerkeffekte geschaffenen Wert erfassen

Das Aufladen entmutigt Benutzer, aber ein Unternehmen muss Geld verdienen. Wenn es an der Zeit ist, Geld zu verdienen, ist es wichtig, die Benutzer nicht zu entfremden. Es gibt einige nützliche Techniken, die helfen können. Stellen Sie beispielsweise keine Gebühren für das Einstellen von Anzeigen in Rechnung. laden Sie sie auf, wenn der Deal abgeschlossen ist.

Ein teilweise kostenloses Modell kann helfen, das Netzwerk zu erweitern. Beispielsweise kann eine Site über einen kostenlosen Basisdienst verfügen, aber die Benutzer müssen für den vollen Dienst bezahlen.

Einige Plattformen sind für einige Benutzer kostenlos, andere jedoch kostenpflichtig. Welche Seite aufzuladen ist, hängt davon ab, welche Seite Sie kultivieren möchten.

Für den Wert einer Plattform sind die Interaktionen wichtiger als die Anzahl der Teilnehmer. Aber es geht nicht nur um rohe Zahlen. Auch die Qualität der Interaktionen ist wichtig.

Es gibt mehrere empfohlene Monetarisierungsmethoden:

  • Eine Transaktionsgebühr erheben. Auf diese Weise werden die Leute nicht davon abgehalten, der Site von Anfang an beizutreten. Ein Problem dabei ist, dass ungezogene Benutzer die Transaktion offline nehmen können, um Gebühren zu vermeiden. Netzwerke müssen den Wert des In-House-Aufenthalts steigern. Bewertungssysteme und Feedback können für Produzenten nützlich sein und sie auf der Plattform halten.
  • Gebühr für den Zugang. Zum Beispiel zahlen Personalvermittler auf Stellenbörsen in der Regel für die Auflistung von Stellen.
  • Gebühr für erweiterten Zugriff. LinkedIn ist für Benutzer kostenlos, sie können jedoch eine Gebühr zahlen, um vollständige Listen der Personen anzuzeigen, die sie nachgeschlagen haben. Diese Strategie schadet normalerweise nicht den Netzwerkeffekten, da es sich um Leute handelt, die bereits im Netzwerk sind.
  • Gebühr für verbesserte Kuration. Bieten Sie hohe Qualität an. Die Leute zahlen mehr als gerne eine Prämie, um die Dinge zu kaufen, die sie wollen, wenn sie leicht genau das bekommen, was sie wollen.

Da bei Plattformen Benutzer auf beiden Seiten einer Transaktion positioniert sind, gibt es verschiedene Ansätze, um zu entscheiden, wer Gebühren erheben soll. Ein Ansatz besteht darin, jeden zu belasten. Dies schreckt tendenziell von der Teilnahme ab, kann jedoch funktionieren, wenn Sie das Gefühl einer elitären Benutzerbasis kultivieren möchten. Sie können auch eine Seite belasten und die andere subventionieren. Dies ist besonders nützlich, wenn eine Seite einen Anreiz braucht und die andere Seite ihre Anwesenheit wirklich schätzt. Diese Strategie wird von Nachtclubs verwendet, die Frauen am „Ladies' Night“ billige oder kostenlose Getränke anbieten. Frauen werden durch das Versprechen billiger Getränke in die Bar gezogen, und Männer werden angezogen, weil Frauen anwesend sind. Ein anderer Ansatz besteht darin, allen bis auf wenige den vollen Preis zu berechnen. Geben Sie Superusern freien Zugang und sie werden andere anziehen. Ein ähnlicher Ansatz besteht darin, einigen den vollen Preis zu berechnen und diejenigen zu subventionieren, die preisbewusst sind.

Es gibt Vorbehalte. Seien Sie nicht in Eile, um Geld zu verdienen. Der Übergang muss vorsichtig gehandhabt werden. Vermeiden Sie Gebühren für Dinge, die früher kostenlos waren. Reduzieren Sie nicht den Zugriff, den die Benutzer gewohnt waren.

Es ist gut, neuen Mehrwert zu schaffen und dafür zu verlangen. Der beste Ansatz besteht darin, beim ersten Entwurf der Plattform über die Monetarisierung nachzudenken.

Kapitel 7: Offenheit: Herausfordern, was Plattformbenutzer und Partner können und was nicht

Wikipedia ist eine Open-Source-Referenzplattform, die es der Öffentlichkeit ermöglicht, Inhalte beizutragen und zu bearbeiten. Normalerweise ist es eine gute Quelle für zuverlässige Informationen. Bei kontroversen Themen fügen die Leute jedoch manchmal falsche und manchmal sogar böswillige Fehlinformationen zu Artikeln hinzu. Dies unterstreicht die Schwierigkeiten, die Plattformen mit Offenheit haben können.

Zu sein offen bedeutet, keine Beschränkungen in Bezug auf Entwicklung, Kommerzialisierung oder Verwendung zu haben. In einer anderen Definition kann es bedeuten, dass alle Beschränkungen – wie Regeln und Gebühren – angemessen und nicht diskriminierend sind.

Das richtige Maß an Offenheit zu bekommen ist schwierig, aber wichtig. Offenheit fördert Innovation, aber je offener es ist, desto schwieriger ist es, eine Plattform zu monetarisieren und zu kontrollieren. Schlechte Entscheidungen in Bezug auf den Grad der Offenheit können eine Plattform zum Scheitern bringen. Bevor Facebook das dominierende soziale Netzwerk war, herrschte Myspace an erster Stelle. Aber Myspace war irgendwie fehlerhaft. Sie erlaubten externen Entwicklern nicht, an den Funktionen der Website zu arbeiten, und das Unternehmen hatte nicht die Ressourcen, um alle Probleme zu beheben. Vergleichen Sie dies mit Facebook. Als sie beschlossen, ihre Website für Apps zu öffnen, die von externen Entwicklern erstellt wurden, entwickelten begeisterte Partner schnell eine Reihe interessanter Apps, die die Benutzer glücklich machten. Es gab so viele Entwickler, die an auftretenden Problemen arbeiteten, die meisten Dinge wurden schnell ausgebügelt. Facebook hob ab wie eine Rakete, während Myspace tankte.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Benutzer Werte schaffen. Die Plattform ist Host für den Wert, den die Benutzer schaffen. Aus diesem Grund kann das Einschränken der Rollen der Benutzer auch den Wert einschränken, der auf die Site gebracht wird.

Es gibt drei Arten von Entscheidungen über Offenheit. Beteiligung von Managern und Sponsoren, Beteiligung von Entwicklern und Benutzern.

Bei der Manager- und Sponsorenbeteiligung kontrollieren die Sponsoren die Plattformarchitektur, der Manager steuert die Interaktionen. Oft werden diese beiden Rollen von derselben Entität gespielt.

Die Entwicklerbeteiligung hat drei verschiedene Arten von Benutzern. Kernentwickler sind in der Regel Angestellte. Erweiterungsentwickler Mehrwert für die Plattform, in der Regel von außerhalb des Unternehmens. Plattformen können diese Entwickler ermutigen, indem sie Anwendungsprogrammierschnittstellen (API) und Datenaggregatoren erstellen, Dienste, die Benutzer und Interaktionen sammeln, um sie an Dritte zu verkaufen. Wenn jemand eine App entwickelt, die alleine zu einer guten Plattform werden könnte, sollte die Hosting-Plattform versuchen, die Kontrolle darüber zu bekommen. Mit Benutzerbeteiligung, kann jeder Benutzer frei Inhalte hinzufügen. Zu den Problemen bei dieser Art der Beteiligung gehört die Möglichkeit von Inhalten mit geringerem Wert. Es ist nützlich, eine Möglichkeit zu finden, den Inhalt zu kuratieren.

Im Laufe der Zeit werden Plattformen im Laufe der Entwicklung häufig offener. Plattformen sollten regelmäßig evaluiert und an der Offenheit gebastelt werden.

Es ist wichtig, den Laden nicht zu verschenken. Kernwertschöpfer sollten in der Kontrolle der Plattform sein. Erweiterungs-Apps sollten auf ihr Bedrohungspotenzial für das Kerngeschäft hin untersucht werden. Jede App, die das Potenzial hat, eine eigene Plattform zu werden, sollte entweder vom Unternehmen gekauft oder durch die Entwicklung einer eigenen Version im eigenen Haus ersetzt werden.

Funktionen, die bei den Nutzern beliebt sind, sollten von der Plattform erworben werden. Sobald sie unter der Kontrolle der Plattform sind, sollten sie Entwicklern über offene APIs zur Verfügung gestellt werden.

Es ist auch wichtig, den Grad der Offenheit für die Benutzer zu kontrollieren. Websites können in Senkgruben für Pornografie versinken und zu Trollen werden. Für Plattformen, die qualitativ hochwertige Inhalte anstreben, müssen einige Kontrollen vorhanden sein.

Kapitel 8: Governance: Richtlinien zur Wertsteigerung und Steigerung des Wachstums

Bei Governance geht es darum, gute Regeln zu schaffen. Eine Plattform besteht aus einer Community von Nutzern. Wie in allen gesunden Gemeinschaften muss es Regeln geben, die die Mitglieder der Gemeinschaft schützen. Falsche Regeln können Benutzer jedoch entfremden. Um dies zu vermeiden, sollten Plattformen drei Grundgesetze guter Regierungsführung beachten. Erstens sollten Regeln immer einen Mehrwert für den Kunden schaffen. Zweitens sollten diejenigen, die die Regeln schreiben, ihre Macht nicht nutzen, um die Regeln zu ihren Gunsten zu ändern. Und schließlich sollten Plattformen nie mehr als einen fairen Anteil am Vermögen einnehmen.

Ziel ist es, Wohlstand zu schaffen und diesen gerecht mit allen zu teilen, die Wert schaffen. Stellen Sie sich Plattformen als Staaten mit eigenen Gesetzen vor. Länder mit guter Regierungsführung sind weniger korrupt und wirtschaftlich erfolgreicher als Staaten mit unfairen oder zu restriktiven Regeln.

Völlig freie Märkte ohne Regeln mögen in der Theorie nach einer guten Idee klingen, führen jedoch nicht immer zu fairen Ergebnissen für alle Beteiligten. Tatsächlich können sie zu Marktversagen führen. Einige grundlegende wirtschaftliche Beispiele dafür, wenn etwas schief geht, sind: Informationsasymmetrie, wenn eine Seite etwas Wichtiges über die Transaktion weiß, was die andere nicht weiß; Äußerlichkeit, mit Kosten für diejenigen außerhalb der Transaktion; Monopol Energie; und Risiko. Reduzieren Sie die Wahrscheinlichkeit eines Marktversagens durch gute Regierungsführung.

Zu den Governance-Tools gehören Gesetze, oder Plattformregeln, und Normen, das erwünschte Verhalten innerhalb einer Gemeinschaft. Die Architektur, oder Programmiercode, kann verwendet werden, um erwünschtes Verhalten zu verstärken und unerwünschtes Verhalten zu erschweren. Und schlussendlich, Märkte, darunter nicht nur Finanzgelder, sondern auch soziale Währungen. Geordnete Märkte reduzieren das Risiko für die Teilnehmer.

Interne Transparenz ist wichtig. Unternehmensabteilungen sollten nicht zu isoliert werden. Die Fähigkeit, einheitenübergreifend zu sehen, macht alle agiler.

Externe und interne Stakeholder brauchen eine Stimme bei der Entscheidungsfindung. Niemand möchte Teil eines Systems sein, in dem er keine Kontrolle hat. Eine schlechte Governance-Struktur führt dazu, dass Benutzer eine konkurrierende Plattform suchen, um ihr Geschäft zu erledigen.

Faires Regieren kann Wohlstand fördern. Die Leute werden Ihnen mehr vertrauen, wenn Sie fair sind, und sie werden eher geneigt sein, sich an Innovationen zu beteiligen. Die Teilnehmer nutzen ihre Ressourcen in einem gerechten und fairen System besser.

Probleme wird es natürlich immer geben. Die Lösung von Konflikten sollte die Zukunft der Vergangenheit vorziehen. Wenn Sie lieber die Richtung bevorzugen, in die sich der Markt dreht, als an Verfahren der Vergangenheit festzuhalten, wird eine Plattform für die Zukunft gut aufgestellt. Rückwärtsgerichtete Regeln können für das Unternehmen zu Stagnation führen.

Selbstverwaltung ist ein wichtiger Bestandteil des Plattformmanagements. Gut geführte Plattformen verwalten sich selbst nach den Prinzipien der Partizipation und Transparenz.

Plattformen können immens komplex sein. Einige Komponenten bewegen und ändern sich schnell, während andere viel langsamer sind. Good Governance-Systeme sind flexibel genug, um auf beides angemessen zu reagieren.

Kapitel 9: Metriken: Wie Plattformmanager messen können, was wirklich wichtig ist

Der Weg, um zu verstehen, was mit einem System vor sich geht, sind Metriken. Durch die Messung der richtigen Dinge können Bedürfnisse, Leistung und andere Aspekte des Systems bewertet werden.

Plattformen sind ein neues Geschäftsmodell, das neue Wege erfordert, um den Überblick zu behalten.

Plattformen müssen andere Metriken verfolgen und verwalten als die alten Pipelines.

Plattformen schaffen Mehrwert durch Netzwerkeffekte. Gute Metriken konzentrieren sich auf positive Netzwerkeffekte und die Aktivitäten, die sie beeinflussen können.

Die Erfolgsrate der Interaktion ist wichtig. Eine hohe Rate erfolgreicher Interaktionen zieht Benutzer an.

Die verwendeten Metriken ändern sich im Laufe des Lebenszyklus der Plattform. Am Anfang, während der Startphase, herrscht viel Unsicherheit. Informieren Sie sich über die wichtigsten Interaktionen und wie Produzenten und Verbraucher von der Plattform profitieren. Die wichtigsten zu verfolgenden Komponenten sind Liquiditätpassend und Vertrauen.

Liquidität bedeutet, dass es einige Produzenten und Konsumenten gibt und es einen hohen Prozentsatz an Interaktionen gibt. Sie können die Liquidität verfolgen, indem Sie den Prozentsatz der Angebote messen, die zu Interaktionen führen. Es ist auch wichtig, die Illiquidität zu betrachten, die auftritt, wenn Transaktionen nicht möglich sind. Zum Beispiel, wenn Uber-Benutzer eine Fahrt wünschen, aber keine Autos verfügbar sind. Die Leute werden von solchen Dingen frustriert und können so entmutigt werden, dass sie die Plattform verlassen.

Liquidität ist differenzierter als einfache Berichte darüber, wie viele Personen eine Website besucht haben. Unternehmen, die mit Seitenbesuchen oder registrierten Benutzerzahlen werben, vertuschen möglicherweise tiefere Probleme und sollten mit Argwohn betrachtet werden.

Die Matching-Qualität misst, wie gut die Suchalgorithmen den Benutzern entsprechen, um Transaktionen zu tätigen. Die Leute wollen finden, wonach sie suchen. Suchergebnisse sollten keinen Lärm verursachen, den die Benutzer durchsuchen müssen. Eine gute Kennzahl, um dies zu messen, ist die Umsatz-Conversion-Rate – der Prozentsatz der Suchanfragen, die zu Interaktionen führen.

Vertrauen ist unabdingbar. Niemand wird Geld riskieren, um etwas zu kaufen, wenn er nicht darauf vertrauen kann, dass die Website qualitativ hochwertige Informationen über das Produkt und die Transaktion liefert. Vertrauen wird durch sorgfältige Pflege aufgebaut.

Sobald eine Plattform die heikle Startup-Phase hinter sich hat, sollte sie sich in einem Wachstumsstadium befinden. Hier sollte der Fokus auf Metriken liegen, die dieses Wachstum messen. Das Verhältnis von Produzenten zu Konsumenten bestimmt, ob der Markt unter seinen Nutzern ausgewogen ist. Wertschöpfung messen. Es gibt mehrere Vorschläge für Metriken, um beide Seiten des Marktes zu messen. Eine solche Metrik ist die Interaktions-Conversion-Rate, die die Anzahl der Anfragen mit der Anzahl der Interaktionen vergleicht.

Während der Reifephase sollten Metriken Innovationen vorantreiben. Verbesserungen des Produkts sollten genau gemessen und anhand eines Ausgangswertes getestet werden. Metriken helfen auch, Bedrohungen von Wettbewerbern zu erkennen und die Ressourcenzuweisung zu erleichtern.

Sie haben nicht das Gefühl, alles messen zu müssen. Seien Sie wählerisch. Sie müssen den Wald von den Bäumen aus sehen können. Verfolgen Sie nur die Dinge, die Sie brauchen. Wenn Sie nicht verstehen, warum Sie eine bestimmte Statistik verfolgen, machen Sie es falsch. Metriken sollten umsetzbar, zugänglich und überprüfbar sein.

Kapitel 10: Strategie: Wie Plattformen den Wettbewerb verändern

Die Welt der Plattformen hat drei Wettbewerbsebenen. Plattformen konkurrieren miteinander, sie konkurrieren mit ihren Partnern und Partner auf der Plattform konkurrieren mit anderen Partnern.

Aber Konkurrenz ist nicht die ganze Geschichte. Im Gegensatz zu Pipeline-Unternehmen ist der Wettbewerb bei Plattformen weniger wichtig als Kooperation und Zusammenarbeit. Partner können potenzielle Konkurrenz darstellen, aber sie fügen der Plattform eher einen Mehrwert als alles andere hinzu. In einer solchen Umgebung ist die Kontrolle von Beziehungen wichtiger als die Kontrolle von Ressourcen.

Je nach Bedarf der Plattform können unterschiedliche Strategien eingesetzt werden. Viele Plattformen werden es als hilfreich empfinden, mehrere verschiedene Strategien gleichzeitig anzuwenden.

Wenn Benutzer verschiedene Websites besuchen, um ähnliche Transaktionen durchzuführen, wird dies als Multi-Homing bezeichnet. Es ist besser für die Plattform, wenn sie all diese leckeren Transaktionen zu Hause auf der Plattform behalten kann. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, den Plattformzugriff einzuschränken. Plattformen sollten versuchen, exklusiven Zugriff auf wichtige Ressourcen zu erhalten, damit Benutzer nicht auf andere Plattformen wechseln möchten.

Es ist immer eine gute Strategie, Innovationen zu fördern und ihren Wert zu nutzen. Behalten Sie die Apps im Auge, die für die Plattform entwickelt wurden. Nehmen Sie die Apps auf, die aussehen, als könnten sie abheben.
Nutzen Sie den immensen Wert von Daten. Daten taktisch nutzen. Testen Sie Tools und Features, um sie zu optimieren. Die strategische Datenanalyse verfolgt, wer sonst noch Wert auf und außerhalb der Plattform schafft, kontrolliert und abschöpft. Analytics kann helfen, den Wert der Plattform zu steigern und Netzwerkeffekte zu verstärken.

Fusionen und Übernahmen sollten strategische Ziele haben. Das Zielunternehmen sollte einen Mehrwert für eine Nutzerbasis schaffen, die sich mit der bereits bedienten überschneidet.

Achten Sie auf andere Plattformen, die erhebliche Überschneidungen oder Ähnlichkeiten aufweisen. Werden Sie entweder Partner Ihrer Konkurrenz oder bieten Sie einfach eine ähnliche Funktion auf Ihrer Plattform an. Eine Plattformumhüllung, die die Funktionen einer angrenzenden Plattform erfolgreich absorbiert, wird dazu beitragen, auch die Benutzer der angrenzenden Plattform zu absorbieren.

Verbessertes Plattformdesign und kontinuierliche Verbesserung sind selbst eine Strategie. Versuchen Sie, mehr zu bieten, besser. Benutzer werden die Plattform bevorzugen, die die besten Funktionen bietet.

Manchmal kann der Vorteil gegenüber Wettbewerbern im Laufe der Zeit aufrechterhalten werden. Dies geschieht im Allgemeinen, wenn die Bedingungen Gewinner-Take-All-Märkte begünstigen. Wie Unsterbliche aus dem 80er-Jahre-Film, Der Highlander, irgendwann wird es nur noch einen geben. Oder zumindest wird es irgendwann nur eine einzige dominante geben. Und wie im Film ist die Konkurrenz unter den Konkurrenten hart. Zu den Faktoren, die diesen Prozess begünstigen, gehören Skaleneffekte bei der Lieferung, starke Netzwerkeffekte, hohe Multi-Homing-Kosten und mangelnde Spezialisierung.

Kapitel 11: Richtlinie: Wie Plattformen reguliert werden sollten (und nicht sollten)

Vorschriften sollten überall neu bewertet werden, da das ganze Spiel von Plattformunternehmen verändert wurde. Oft genug haben New-Economy-Unternehmen bestehende Vorschriften einfach ignoriert. Dies hat eine Reihe ethischer Probleme mit sich gebracht.

Manche sagen, Regulierung sei schlecht und hemme Innovationen. Außerdem ist es nicht immer perfekt. Der freie Markt sollte die Dinge regulieren. Wenn die Regulierung die Dinge vermasselt, wird dies als regulatorische Erfassung bezeichnet. Regulierung kann genutzt werden, um Konkurrenten einzudämmen. Manche Leute verunglimpfen die Regulierung wirklich.

Tatsächlich erhöht Korruption den Grad der regulatorischen Erfassung. Realistisch gesehen erbringt Regulierung wichtige Dienste für die Gesellschaft, und es wäre wahrscheinlich schlecht, sie abzuschaffen. Zum Beispiel macht die Regulierung von Fluggesellschaften Flugreisen sicher.

Der Zugang zu einigen Plattformen gehört mittlerweile zum Funktionieren des Alltags. Wenn Personen von diesen Plattformen ausgeschlossen werden, könnte dies die Aufmerksamkeit der Regulierungsbehörden auf sich ziehen.

Dominierende Plattformen können sich Veränderungen und Innovationen widersetzen – schließlich ist es der Status quo, der ihnen den Vorteil verschafft. Dies dient nicht dem Gemeinwohl. Die Menschen werden keinen Zugang zu der verbesserten Technologie haben.

Es gibt zahlreiche wichtige regulatorische Fragen. Manchmal beteiligen sich Unternehmen an Verdrängungspreisen. Sie bepreisen sich so niedrig, dass ihre Konkurrenz unmöglich mit ihren Preisen mithalten kann. Nachdem sie die Konkurrenz aus dem Geschäft gedrängt haben, erhöhen sie ihre Preise extrem. Schließlich haben sie keine Konkurrenz, sie können aufladen, was sie wollen. Dieses Verhalten wird von den Aufsichtsbehörden nicht positiv aufgenommen, und es ist möglich, dass sie eingreifen. Mit der Plattformökonomie können Hersteller ihre Waren und Dienstleistungen jedoch möglicherweise ohne räuberische Absicht zu oder unter Kosten anbieten. Selbst in Situationen ohne Wettbewerb können sie ihre Preise für einige Kunden unter den Selbstkosten festlegen. Dies ist ein heikles Thema, da es sicherlich ein Missbrauchspotenzial gibt. Die Regulierungsbehörden haben damit begonnen, ihre Anforderungen zu ändern, um Netzwerkeffekten Rechnung zu tragen.

Es gibt eine enorme Menge an Daten, die über Menschen gesammelt werden. Es gibt viele Möglichkeiten, wie dies schief gehen kann. Die Leute scheinen jedoch nicht viel dagegen zu haben, da sie es frei zur Verfügung stellen. Unternehmen, die mit Daten handeln, besitzen Informationen über Personen, die in anderen Fällen einzelnen Personen gehören würden.

In der schönen neuen Welt der IT müssen Regulierungsbehörden bestimmen, wie Gesetze in Bezug auf internationale Grenzen durchgesetzt werden. Länder könnten der Meinung sein, dass die beste Möglichkeit, die Kontrolle zu behalten, darin besteht, Plattformdaten lokal zu speichern und zu verarbeiten. Eine Form der regionalen Kontrolle wird in den strengen Datenschutzgesetzen der Europäischen Union gesehen. Dies hat einige Verhaltensweisen (insbesondere in der Werbung) reduziert, die sich bereits auf die Volkswirtschaften der EU ausgewirkt haben.

Umsatz- und Mehrwertsteuer sind an jedem Standort unterschiedlich. Dies macht Compliance zu einer Herausforderung für Handelsplattformen. Amazon hat sich gegen diese Steuern eingesetzt, hat auch schnell Schlupflöcher ausgenutzt und sich sogar an etwas beteiligt, das manche als zweifelhaftes Verhalten bezeichnen. Lokale Steuergesetze sind obsolet.

Arbeitsplattformen sagen, Arbeiter seien Auftragnehmer, daher gelten die Arbeitsgesetze nicht. Dies ist wahrscheinlich nicht wahr, und außerdem sehen die Plattformen für die Öffentlichkeit schleimig aus. Eine bessere Regulierung wird sich wahrscheinlich mit der Zeit ergeben.

Große Zeitplattformen wie Amazon können das Spiel manipulieren. Sie können einige Produkte mehr bevorzugen als andere. Sie können die Emotionen der Benutzer manipulieren. Das Potenzial für Plattformen, High-Stake-Aktivitäten wie Abstimmungen und politisches Verhalten zu manipulieren, ist alarmierend.

Die Versuchung für Plattformmanager, unethische Dinge zu tun, ist groß. Um dies abzumildern, muss eine rationale Regulierung eingeführt werden. Verwenden Sie den Datenstrom, um Täter zu identifizieren. Dies ist ein neuer Tag und wir brauchen einen neuen Weg. Wir brauchen Regulierung 2.0. Regulierungen sollten darauf abzielen, Marktineffizienzen – insbesondere den Missbrauch marktbeherrschender Stellungen – und die mangelnde Anpassung an Innovationen zu minimieren.

Manche Leute sind grundsätzlich gegen oder zu wenig regulierend. Regulierung dämpfe Innovation, heißt es. Geben Sie den neuen Unternehmen Zeit, in ihre Rolle hineinzuwachsen; Sie sollten sich in den ersten Jahren keine Sorgen um die Compliance machen müssen. Aber das wird nur schlechtes Verhalten fördern.

Die alten Regeln gelten nicht mehr. Neue müssen geschrieben werden. Wir müssen sicherstellen, dass es die Art von Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften gibt, die wir brauchen, damit die Gesellschaft funktioniert. Gleichzeitig soll eine Überregulierung vermieden werden.

Kapitel 12: Morgen: Die Zukunft der Plattformrevolution

Es gibt viele Branchen, die in den kommenden Jahren wahrscheinlich zu Plattformbranchen werden werden, darunter informationsintensive Branchen, Branchen mit nicht skalierbaren Gatekeepern, stark fragmentierte Branchen und Branchen mit extremen Informationsasymmetrien.

Zu den Branchen, die gegenüber einer Plattformtransformation resistent sind, gehören Branchen mit hoher regulatorischer Kontrolle, Branchen mit hohen Ausfallkosten und ressourcenintensive Branchen.

Es ist möglich, mit einiger Genauigkeit vorherzusagen, wie sich einige Branchen in den kommenden Jahren verändern werden. Zu Ihrer Erbauung ist hier eine Liste einiger wahrscheinlicher Szenarien dafür, wie sich Plattformen wahrscheinlich auf verschiedene Sektoren der Wirtschaft auswirken werden:

  • Bildung ist ziemlich anfällig für Plattformisierung. Die Leute können online lernen, anstatt einen physischen Klassenraum zu besuchen.
  • Das Gesundheitswesen ist reif für die Plattformisierung. Es gibt derzeit viel Fragmentierung und Reibung. Ineffizienzen können reduziert werden. Der Reform dieser Branche stehen jedoch enorme Hindernisse entgegen.
  • Energie ist eine weitere ineffiziente Branche. Menschen arbeiten an Smart Grids, um Daten über Energieverbrauchsmuster zu sammeln und zu nutzen. Die Branche dürfte sich in den nächsten Jahren enorm verändern.
  • Finanzen und Geld sind sozusagen das ultimative Plattformgeschäft. Plattformen haben Finanzunternehmen geholfen, neue Wertquellen zu finden. Finanzplattformen sind in Bezug auf Veränderungen tendenziell konservativ. Werden sie lernen, sich anzupassen? Sie sind mit Konkurrenz aus neuen Quellen konfrontiert. Mobilfunkunternehmen haben Menschen ohne Bankkonto in Afrika bei ihren Geldbewegungen geholfen.
  • Logistik- und Transportbranche. Plattformen sind das offensichtliche Werkzeug, um die Bewegung von Ressourcen zu koordinieren.
  • Die Arbeitsmärkte haben sich aufgrund von Plattformen stark verändert. Sie werden dies auch weiterhin tun. Wie schon Adam Smith sagte, wird die Arbeitseinheit in immer kleinere Teile zerlegt.
  • Regierung. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Regierungen das Plattformmodell in einige ihrer Aufgaben integrieren können.

Plattformen sind nicht immer ein automatisches Gut. Die Zunahme der Vertragsarbeit ist ein Beispiel dafür, wie Plattformen unerwünschte Veränderungen in der Gesellschaft bewirken können. Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern viele Vorteile. Wenn Leiharbeit zur Normalität wird, was sollen die Menschen dagegen tun, wenn sie nicht mehr die Sicherheit haben, an ein Unternehmen gebunden zu sein?

Schließlich wird alles mit Informationen verbunden und lebendig sein. Das Internet der Dinge wird mehr Netzwerke schaffen. Die Zukunft bringt Herausforderungen. Die Gesellschaft muss Zeit haben, Veränderungen aufzunehmen. Neue Richtlinien und Vorschriften müssen ausgebügelt werden. Wir sollten über all diese Dinge jetzt nachdenken, während die Technologie noch im Entstehen ist.

Es gibt immer Übertreibungen, und es gibt immer Leute, die verkünden, dass sich alles geändert hat. Bei Plattformen scheint es jedenfalls recht zu sein.